Frauenkirche in MünchenStraßenzug in Harare

Der Entstehungshintergrund

Als die Münchner Stadträte von ihrer ersten Reise nach Simbabwe wieder nach München zurück gekommen waren, schilderten Sie in einem bewegenden Bericht ihre Begegnungen mit Straßenkindern in Harare. Sie waren fest entschlossen, im Rahmen der Städtepartnerschaft München – Harare etwas für diese Kinder zu tun. So wurde 1998 der München für Harare e.V. gegründet. Ziel ist es, sozial benachteiligte Menschen, insbesondere Kinder und Jugendliche in Harare eine Zukunftsperspektive zu geben.